Meridiane


sind in der TCM Kanäle, in denen die Lebensenergie fließt. Nach diesen Vorstellungen gibt es zwölf Hauptmeridiane. Jeder Meridian ist einem Organ beziehungsweise Organsystem zugeordnet.

Die TCM geht davon aus, daß durch den menschlichen Körper zwölf Meridiane verlaufen, welche spiegelbildlich links und rechts am Körper angeordnet sind. Darfauf befinden sich die AKUPUNKTURPUNKTE, welche auch wissenschaftlich nachweisbar sind. Jeder Meridian ist einem bestimmten Organ-System zugeordnet; wie z.B. Lunge, Dickdarm, 3-facher Erwärmer, Herz u. Dünndarm. Die MERIDIANE sind also Energiebahnen, auf denen die Lebensenergie Chi im Uhrzeigersinn durch alle 12 Meridiane fließt. Liegt im Bereich eines Meridian-Kreislaufes eine Blockade vor, so entsteht lokaler Schmerz, die Akupunkturpunkte sind dann stark druck-u.schmerzempfindlich. Dieses Wissen wird für die Meridian-Diagnostik genutzt.